IN4OUT goes Internet Explorer 10 – F12 Entwicklertools

Seit ein paar Wochen arbeiten wir nun schon mit dem neuen Internet Explorer 10.
Wenn man bedenkt, dass er noch nicht einmal released wurde, läuft er, ausgenommen von ein paar kleineren Problemen, sehr stabil.
Ich werde euch vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr über den neuen IE10 erzählen. Jetzt aber möchte ich euch die F12-Hilfe, beziehungsweise die Developer-Tools dazu zeigen.

Die Entwicklertools zum IE gibt’s zwar schon seit Version 8, aber mit den neuen Versionen sind sie auch immer besser geworden.
Grundsätzlich kann fast alles Wichtige mit den Tools gemacht werden: Javascript debuggen, CSS-Klassen kontrollieren und überprüfen und verschiedene Internet Explorer-Versionen testen.
Das Testen der IE-Versionen ist ganz einfach. Der Browser muss geöffnet sein und dann kann man auf jeder beliebigen Webseite F12 drücken und unter Browser Mode die gewünschte Version auswählen. Super Sache!

Untitled-7

Noch besser ist allerdings die „Find“-Funktion. Ich kann mit den Entwicklertools auf den Menüpunkt „Find“ und danach auf „Select Element by click“ klicken und einfach über ein beliebiges Element auf der aktuellen Webseite fahren.
Dieses Element erhält dann einen blauen Rahmen und auf der rechten Seite, werden alle CSS-Klassen zu dem Element angezeigt.
Jetzt hat man die Möglichkeit einzelne Style-Elemente aus diesen Klassen zu deaktivieren. Extrem hilfreich falls man im Design-Bereich arbeitet und nicht weiss warum der Browser jetzt dieses „Div“ wieder 2 Pixel nach oben schiebt. 😉

Untitled-6

Nicole Strebel

Über Nicole Strebel

Arbeitet im Bereich Web&Apps als Entwicklerin und Webdesignerin. Ist unter anderem Spezialistin in JQuery, HTML5/CSS3, VB.Net & SQL. Freizeittechnisch beschäftigen sie aktuell Cupcakes, Geocaching und Büssli fahren.
Kommentar schreiben

*